Newsletter

Ja gern! | Nein danke.

Pachtflächen finden

Bei wem kann ich landwirtschaftliche Flächen pachten?

Ackerland, Grünland und weitere landwirtschaftliche Flächen wie Weiden und Dauerkulturen können direkt bei Landwirten und Landwirtinnen gepachtet werden. Auch von Privatpersonen, vermittelt über Agrarmakler :innen und Landwirtschaftsverbände kann Land gefunden und gepachtet werden. 
Die Evangelische Kirche und Katholische Kirche, Bundesländer und Kommunen sind zudem oft in Besitz von Ackerland, Grünland, Wald und sonstigen landwirtschaftlichen Flächen und können direkt vor Ort angefragt werden.

Weiter

 

Agrarimmobilien umsonst inserieren, suchen, pachten, kaufen und verkaufen

Wir sind das Agrarimmobilien-Webportal für die nachhaltige Landwirtschaft 

Jetzt anmelden und inserieren

Anzeigen in der Datenbank

Gesuche 24

|

Angebote 11

Gesuch

Biobauer sucht Ackerflächen zur Pacht

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Märkisch-Oderland

Größe: 5 bis 50 ha

Nutzung: Ackerland

Ansehen

Angebot

Gemüseacker mit Bahnanschluss

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin

Größe: ab 1 ha

Nutzung: Ackerland

Ansehen

Angebot

Ca. 6,3 ha arrondierte Ackerfläche im Niederen Fläming bei Jüterbog/Werbig

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Teltow-Fläming

Größe: ab 6 ha

Nutzung: Ackerland

Ansehen

Gesuch

Schon einmal an ENERGIEanbau gedacht?

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Barnim, Brandenburg an der Havel, ...

Größe: 1 bis 20 ha

Nutzung: Sonstiges

Ansehen

Angebot

12,4 ha arrondiertes Grünland bei Neuruppin

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Ostprignitz-Ruppin

Größe: ab 12 ha

Nutzung: Grünland

Ansehen

Gesuch

Land für Bio-Gemüsegärtnerei

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Brandenburg an der Havel, Potsdam, ...

Nutzung: Ackerland, Gebäude/Häuser, ...

Ansehen

Gesuch

Wir suchen Fläche/landwirtsch. Betrieb (mind. 12 Hektar) für Mulch-Gemüsebaubetrieb

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Barnim, Brandenburg an der Havel, ...

Größe: ab 12 ha

Nutzung: Ackerland

Ansehen

Angebot

10 ha arrondierte Ackerfläche zw. Angermünde und Schwedt

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Uckermark

Größe: ab 10 ha

Nutzung: Ackerland

Ansehen

Angebot

Biete 1ha Ackerland im schönen Dahme- Spreewald

Bundesland: Brandenburg

Landkreis: Dahme-Spreewald

Größe: ab 1 ha

Nutzung: Ackerland

Ansehen

Pachtflächen finden

Wo finde ich Ackerland, Grünland und Wald zur Pacht?

Ackerland, Grünland oder Wald werden oft direkt vor Ort von Privatpersonen, Kirchen, Stiftungen, Unternehmen, Agrarbetrieben und Kommunen, in Lokalzeitungen, über Agrarmakler :innen und teilweise über Anzeigen in Social Media angeboten. Onlineportale wie die Flächenplattform.de helfen Suchenden und Verpachtenden Agrarimmobilien zu finden oder anzubieten.
 
Sprechen Sie die Menschen vor Ort auch direkt an, mit etwas Glück kennt der Nachbar jemanden, der Landwirtschaftsfläche verpachten möchte. Oftmals wird Land lokal verpachtet oder verkauft, wenn Landwirte oder Landwirtinnen einen persönlichen Kontakt haben.
 
Ackerland, Grünland und Wald werden in den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zudem durch die Bodenverwertungs- und Verwaltungs GmbH (BVVG), verpachtet und verkauft.
 

Anforderungen beim pachten

Worauf sollte ich beim Pachten von Ackerland achten?

Beim Pachten von Ackerland, Grünland und Wald sind mündliche Vereinbarungen zwar möglich und bindend, um Missverständnissen vorzubeugen und abgesprochene Nebenpflichten klar zu regeln, sollte ein schriftlicher Pachtvertrag jedoch immer der mündlichen Vereinbarung vorgezogen werden.
 
Der Pachtpreis ist dabei nicht alles, beim Pachten sollten Sie u.a. auch auf die Lage, auf die Bodenqualität, Zuwegung, umliegende Nachbarbetriebe und die Wasserverfügbarkeit achten.

 

Kauf oder Pacht

Vorteile und Nachteile von Kauf oder Pacht von Landwirtschaftsflächen

Aus der Entscheidung für den Kauf von Ackerland, Grünland oder Wald ergeben sich gegenüber der Pacht verschiedene Vorteile. So profitieren Käufer :innen langfristig von steigenden Immobilienpreisen, Sie genießen mehr Freiheiten in der Nutzung und können das Land auch selbst verpachten. Demgegenüber stehen jedoch hohe Investitionskosten sowie rechtliche Verantwortung hinsichtlich der Pflege und Instandhaltung der landwirtschaftlichen Flächen.
 
Bei der Pacht von Ackerland, Grünland oder Wald können hingegen geringere Investitions-Kosten, eine flexiblere Lebensplanung (Rückgabe oder Erweiterung der Fläche) als zentrale Vorteile genannt werden. Um Reparatur und Instandhaltung müssen sich Eigentümer: innen kümmern. Pächter :innen haben dagegen kein Mitbestimmungsrecht bei baulichen Veränderungen oder Instandhaltungsmaßnahmen. Zudem kann die jährliche Pacht steigen und es besteht ein Risiko durch nicht verlängerte oder gekündigte Pachtverträge.

 

Kriterien für Pachtflächen

Worauf sollte ich beim Pachten von Landwirtschaftlichen Flächen achten?

Neben dem Preis sind vor allem die Lage und Bodenqualität des Acker, sowie potenziell verfügbare Anzahl an Hektare landwirtschaftlicher Fläche, die Wasserverfügbarkeit, Pachtlaufzeit und Vermarktungsmöglichkeiten in der Region zu beachten.
 
Bodenpunkte bzw. die Ackerzahl sind Indikatoren für die Qualität einer Ackerfläche. Ab 60 Bodenpunkten wird allgemein von sehr guten Böden gesprochen, gute Böden sollten 40 bis 60 und ein mittlerer Acker mindestens 20 bis 40 Bodenpunkte haben. Eine Ackerzahl unter 20 Punkten deutet entsprechend auf einen Acker mit geringer Wertigkeit hin.

 

Kostenfrage Pacht

Wieviel Pacht kostet Ackerfläche?

Wer Ackerfläche in Deutschland pachten will, musste 2021 für einen Hektar Ackerland durchschnittlich 375 Euro bezahlen. Grünland war hingegen für 198 Euro Pachtkosten zu haben. In Brandenburg fielen 184 Euro Pacht für ein Hektar Ackerland, bzw. 125 Euro für Grünland an. Regional ist der Pachtmarkt sehr unterschiedlich.
 
Zum Vergleich: Der Kaufpreis für einen Hektar landwirtschaftliche Fläche betrug bundesdurchschnittlich 27.676 Euro, in Brandenburg 12.951 Euro.
 
Bei Pacht und Kauf sind Ackerland in Hektar oder ha angegeben - ein Hektar entspricht 10.000 qm.

 

Preis Ackerland

Wie teuer ist Ackerland?

Agrarflächen sind in den letzten Jahren immer teurer geworden. Seit 2008 haben sich die Kaufpreise für Ackerland, Grünland und Wald in Deutschland mehr als verdoppelt. Im Durchschnitt sind die Preise um 120% gestiegen. In den ostdeutschen Bundesländern sind die Preise für Ackerland sogar um über 300% gestiegen.
 
Diese Entwicklung ist auch bei den Pachtpreisen für Ackerland und Grünland zu beobachten. Für Ackerland musste im Jahr 2020 in Brandenburg durchschnittlich 220 Euro pro Hektar Pacht bezahlt werden. Für Grünland immerhin noch 163 Euro pro Hektar. 2010 waren es noch 105 Euro für Ackerland und 71 Euro für Grünland.
 

BVVG-Flächen pachten

Wer kann BVVG-Flächen pachten?

Die BVVG (Bodenverwertungs- und -verwaltungs-GmbH) des Bundes ist aktuell noch im Besitz von ungefähr 91.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzflächen aus dem Bestand der ehemaligen DDR. In der Vergangenheit wurden diese Flächen oft meistbietend verkauft.
Die aktuelle Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Flächenvergabe aus den Beständen der BVVG an Vorgaben zur Erreichung der Klima- und Umweltschutzziele zu knüpfen. So sollen Flächen nur noch an ökologisch wirtschaftende Betriebe verpachtet werden und an solche, die ein nachhaltiges landwirtschaftliches Nutzungskonzept vorlegen können.

Weitere Infos zur BVVG

 

Landwirtschaftliche Fläche pachten

Wie pachte ich landwirtschaftliche Flächen?      

Ein landwirtschaftlicher Pachtvertrag unterliegt bestimmten Gesetzesnormen und muss daher genehmigt werden. So muss ein Pachtvertrag immer bei der zuständigen Behörde ab einer Flächengröße von 1 ha angezeigt werden. Die zuständige Behörde muss den Pachtvertrag bewilligen.

 

Anforderungen an den Bewirtschafter

Wer darf landwirtschaftliche Flächen pachten und bewirtschaften?

Agrarflächen dürfen grundsätzlich Landwirt:innen mit einem bestehenden Betrieb oder Neugründer:innen mit einem Betriebskonzept pachten. Der Pachtvertrag muss angezeigt und von der bewilligenden Behörde genehmigt werden. Pachtverträge ab 1 Hektar müssen bewilligt werden.
 

Vermittler für Flächen

Wer vermittelt Ackerland, Grünland oder Wald zur Pacht?

Online-Angebote wie Flächenplattform.de, Immowelt.de, Immobilienscout24.de und eBay-Kleinanzeigen vermitteln zwischen Suchenden und Verpächtern von landwirtschaftlichen Flächen. Hier entstehen noch keine Kosten, sodass die Suche nach geeigneten Flächen hier sehr einfach und schnell gestartet werden kann.
Flächenangebote stammen hier oft von Privatpersonen und sind oft provisionsfrei. Agrarmakler :innen vermitteln ihre Immobilien-Angebote mit einem Provisionsaufschlag auf ihren Homepages, oder im vor Ort Büro.

 

Hilfe durch Agrarmakler :innen

Wie können mir Agrarmakler :innen beim Pachten von Ackerfläche helfen?

Agrarmakler :innen sind spezialisiert auf den Handel mit landwirtschaftlichen Flächen. Sie beraten, vermitteln und begleiten den Prozess der Suche von landwirtschaftlichen Flächen. Erfahrene Agrarmakler :innen verfügen über gute Marktkenntnisse und können daher Marktwerte von landwirtschaftlichen Flächen professionell einschätzen.
Zudem haben sie meist Zugriff auf ein Netzwerk aus Verpächtern, den landwirtschaftlichen Betrieben, Behörden, Notaren und Banken. So haben Sie schnell einen Überblick über alle relevanten Anlaufstellen und Kontakte und können sich auf die für Sie wesentliche Punkte konzentrieren.

 

 

Presselinks

detektor.fm (02.12.2021)
Ohne Ackerflächen geht gar nichts! Welche Wege es an Land zu kommen gibt, hört ihr in diesem Interview u.a. mit Willi Lehnert.

Bauernstimme (15.11.2021)
Erfolg! Wieder wird eine Fläche über die Flächenplattform Brandenburg an Junglandwirt:innen vermittelt. Die Bauernstimme berichtet.

Bauernzeitung (16.02.2021)
Perspektiven für Junglandwirte: Wie gedeiht die Flächenplattform? Fragt die Bauernzeitung den Projektleiter Willi Lehnert. 

Begriffe und Synonyme für Agrar-Makler sind Landwirtschaftsflächenvermittler, Agrarmakler, Flächenvermittler,  Agrar-Immobilien Makler vermitteln Acker, Ackerland, Agrarflächen, Agrarimmobilien, Agrar Immobilien, Boden, Bodenflächen, Brachen, Brachland, Grünland, grüne Immobilien, Beweidungsflächen, Weideflächen, Weideland, Wiesen, Streuobstwiesen, Dauerkulturen, Wald, Waldflächen, Forstwirtschaftsflächen, Felder, Flächen, Land, Landflächen, Landwirtschaftsflächen, Öko-Flächen, Bio-Flächen, Landwirtschaft Immobilien, landwirtschaftliche Flächen, Flächen nachhaltige Landwirtschaft, Flächen biologische Landwirtschaft. Was Agrar-Immobilien-Makler tun: beraten, vermitteln, verkaufen, verpachten

Agrar-Makler:innen aus Brandenburg: Brandenburger Agrar- und Immobilienvermittlung Thomas Lange, 16866 Kyritz  |  Schultz-Agrar-Immobilien, 17034 Neubrandenburg  |  Ihr Immobiliencenter, 16259 Oderaue OT Altreetz  |  Agrar-Makler:innen Bundesweit (Auswahl): Agrarimmobilien Claus Voß, 19288 Ludwigslust (MVP)  |   AgrarVermittlung & Beratung Peters, 5563 Quarnstedt (SH)  |  Evers Nachfolger Land- und Forstmakler GmbH, 37085 Göttingen (NRW)  |  Greif & Meyer GmbH, 53797 Lohmar (NRW)  |  Dr. Angermann Immobilien UG, 18273 Güstrow (MVP)  |  Köhn & Ihde Immobilien, 19065 Pinnow (MVP)

Ein Projekt von

Gefördert von

Ein Projekt von

Gefördert von

Dieses Vorhaben wird gefördert durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) des Landes Brandenburg im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014 bis 2020 Maßnahme M16 (Zusammenarbeit zur Implementierung ressourcenschonender Landnutzungsmethoden und Anbauverfahren sowie einer nachhaltigen Betriebsführung). Die Zuwendung dieses Vorhabens setzt sich aus ELER — und Landesmitteln zusammen. Betreut wird das Projekt durch den Projektträger ILB.

Kooperationspartner:innen